Inhalt
< vorheriger Artikel

Mofa verunglückte zwischen Moosbrunn und Trumau

Am 16. Jänner 2011 stürzten ein 15-jähriger mit seinem Mofa auf der L 156 zwischen Moosbrunn und Trumau über eine Böschung. Eine 14-jährige Mitfahrerin war auf dem Sozius des Mofas mit dabei. Während die 14-jährige unverletzt aufstehen konnte, blieb der 15-jährige Lenker verletzt im Feld liegen.


Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife der Polizeiinspektion Trumau hielt sofort an und verständigte Rettung und Feuerwehr. Der Rettungswagen des ASBÖ Ebreichsdorf brachte den Mofafahrer ins Thermenklinikum Mödling.

Fotos: Thomas Lenger