Inhalt
< vorheriger Artikel

Nationalfeiertag 2014- Flughafen Innsbruck mit "Tag der Offenen Tür"


Als magischer Anziehungspunkt für ca. 25.000 - 30.000 Zuschauer entpuppte sich auch dieses Jahr wieder der Flughafen Innsbruck mit freiem Zugang am Nationalfeiertag.

Selbst Bereiche auf dem Pistenvorfeld, die sonst streng gesichert und abgeschirmt waren, konnte das Publikum genauestens unter die Lupe nehmen.

Mit dem Auftritt von drei Fliegern der "Flying Bulls" wurde der Tag sicherlich noch einmal gekrönt.

Auf dem Boden gab es neben Hubschraubern auch einen mehrere Jahrzehnte alten und unverwüstlichen Hercules Bundesheertransporter zu bestaunen.

Und dabei war es kaum zu glauben, dass nur zwei Maschinen der Motorradstaffel des Samariterbund Tirol als wahrer Publikumsmagnet in Eingangsnähe absolut an Attraktivität mithalten konnten.

Zeitweise standen die "Kleinen" mit ihren Eltern geduldig in der zweireihigen Warteschlange, nur um einmal auf den heißen Eisen unter Samariteraufsicht mit eingeschaltetem Blaulicht probesitzen zu dürfen, sich dabei aber schon ganz wie die Großen zu fühlen und zusätzlich ein tolles Erinnerungsfoto zum Herzeigen nach Hause mitnehmen zu können.