Inhalt
< vorheriger Artikel

Neue ASB Dienststelle in Innsbruck

Einweihungsfest der neuen ASB Dienststelle in Innsbruck. Bei Eiseskälte, dafür aber umso herzlicher, konnte gestern Abend die Innsbrucker Bürgermeisterin Mag. Oppitz-Plörer die neue Dienststelle den Samaritern übergeben. Der Einladung zu der kleinen "Garagenparty" waren viele Freunde und KollegenInnen der anderen Einsatzorganisationen, aber auch Politiker, gefolgt.Ul.Thun-Hohenstein (Bereichsleiter Malt.), W.Eheim (GF-JUH), Bgm.Oppitz-Plörer, G.Czappek, STR E. Pechlaner, LA. G. Mair, Dir.Th. Wegmayr (RK-LV), R.Lauf, A. Karl (GF-RK-RD GmbH), V.Biebel (RK Ibk), G.Vergeiner (GF-LS-Tirol), v.l.


Die neue Dienststelle mit den großen Garagen bietet nun eine bessere Raumanordnung als bisher, "....wenngleich es noch immer nicht die beste Lösung für uns ist", wie GF Gerhard Czappek bei der feierlichen Eröffnung ausführte.

Vor allem fehlt ein Besprechungs-/Schulungsraum, die Waschplatzlösung ist auch noch nicht optimal. Ebenso ist das händische Öffnen der Tore nicht mehr zeitgemäß und vor allem verzögert es in den Nächten die Ausrückzeit. So wurde auch an die Bürgermeisterin appeliert, weiterhin dafür einzutreten, dass noch vor Ablauf des Mietvertrages (2015) ein  noch geeigneteres Objekt zur Verfügung steht.Nach den kurzen Ansprachen übergaben Frau Bürgermeister Oppitz-Plörer und  Stadtrat Ernst Pechlaner einen neuen Großbildfernseher , der alle Stückerln spielt, als Einstandsgeschenk an den Dienststellenleiter Martin Utano, der sich mit seinen Mitarbeitern bei der Adaptierung der neuen Dienststelle besonders hervorgetan hat. Weitere Fotos unter: asb.muwo.at