Inhalt
< vorheriger Artikel

Neue Führung bei den niederösterreichischen Samaritern

Nachdem er bereits mit Anfang November 2006 die Führung der neuen Samariterbund Niederösterreich Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH übernommen hatte übergibt Ing. Gerhard Weber sein Amt als Vizepräsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Landesverband Niederösterreich an Mag. Michael Wilczek und Friedrich Reiter.


„Mit einem weinenden und einem lachenden Auge übergebe ich mein Amt in gute Hände“, so der scheidende Vizepräsident bei seinem Abschied aus der Funktion. Mit Friedrich Reiter und Mag. Michael Wilczek übernehmen zwei sehr erfahrene Funktionäre mit Weitblick die Agenden und teilen sich die Stellvertreter-Position von Präsident Dr. Ulrich Stiaßny. Die Übergabe wurde aufgrund der Statuten des Vereines notwendig, da es Landesfunktionären untersagt ist, zugleich auch Geschäftsführer einer 100%-Tochter des Landesverbandes zu sein. Mag. Michael Wilczek möchte in seiner Funktion die Schlagkraft des niederösterreichischen ASBÖ weiter stärken und Friedrich Reiter die 24 eigenständigen Ortsgruppen wieder zu einer Einheit, die gemeinsam für die Bevölkerung ihre Dienste absolvieren, zusammenbringen.

 

FOTOHINWEIS: © ASBÖ LV NÖ 2006