Inhalt
< vorheriger Artikel

Niederösterreichs LHStv. Dr. Sepp Leitner besuchte den Samariterbund

Gemeinsam mit dem geschäftsführenden ASBÖ-Präsidenten, NR-Abg. Otto Pendl, überzeugte sich Dr. Sepp Leitner von der enormen Leistungspalette des Samariterbundes.


Die Führung startete in der Bundeszentrale, wo Supervisor Johann Pracher Technik und Abläufe in der Leitstelle vorstellte, danach wurden in der Garage der Fuhrpark und die Werkstätte besichtigt. Anschließend ging es weiter zur benachbarten Landeszentrale in einen der beiden Sozialmärkte des Samariterbundes, der in das Sozial betreute Wohnhaus ‚Haus Max Winter‘ eingebunden ist. Nach einem Rundgang durch das Haus Max Winter stellte Architekt Dipl. Ing. Eldin Bilalic die neuen Schulungsräume und die neuen Büros vor. Dr. Leitner zeigte sich nicht nur von der außergewöhnlichen Architektur, sondern vor allem vom sozialen Engagement des Samariterbundes und der freundlichen Atmosphäre sehr angetan.