Inhalt
< vorheriger Artikel

Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion für 3 weitere Ternitzer Samariter


Der Samariterbund Ternitz-Pottschach ist stets bemüht, die Qualität im Rettungsdienst weiter zu verbessern. Die wohl wichtigste Maßnahme dafür ist, das Sanitätsteam laufend weiter zu bilden. Neben den zahlreichen Fortbildungen, bei denen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig trainiert werden, haben 3 unserer Notfallsanitäter die Zusatzausbildung zur „Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion“ erfolgreich absolviert. Diese Ausbildung umfasst 90 Stunden als Theoriekurs und Krankenhauspraktikum und schließt mit einer kommissionellen Prüfung ab. Die Absolventen dieser Ausbildung sind nun berechtigt, Venenzugänge zu setzen und bestimmte, oft lebensrettende Medikamente zu verabreichen.

Somit verfügt das starke Team des  Samariterbundes Ternitz-Pottschach nun über 7 Notfallsanitäter mit der Zusatzausbildung Venenzugang und Infusion.