Inhalt
< vorheriger Artikel

"Obdachlosigkeit kann jede/n treffen“

10 Jahre „Haus Sama“ für Wohnungslose


Das Studiogespräch der April-Ausgabe ist dem 10-jährigen Bestehen des „Haus Sama“ gewidmet, einer Wiener Einrichtung für Wohnungslose: 40 Männer und 10 Frauen leben dort, und Hausleiterin Margit Jelenko erzählt vom Alltag im „Haus Sama“ ...

Die prominente Wortspende für unsere Sendung „Tatü tata et cetera – Samariterbund on air“ kommt diesmal vom Austropop-Urgestein Boris Bukowski, der sehr g’scheite Sachen zum Thema Zuwanderung und Integration sagt …

Im „Tatü tata“-Selfie berichtet Christoph Rockenbauer von technischen Herausforderungen beim Samariterbund ...

Die Radio-Reportage widmet sich unseren Sozialmärkten – rund 10.000 Menschen in Wien sind berechtigt, dort einzukaufen. Außerdem gibt es auch Kaffee und gute Gespräche sowie Beratung zu aktuellen Gesundheits- und sozialen Themen  ...

Und am Ende unserer Sendung macht uns Herr Hermes mit einem Lied von Helge Schneider wieder einmal eine riesige Freude …

 

Ganze Sendung: