Inhalt
< vorheriger Artikel

Pfingstmontag 20.05.2013, 21:30 Uhr, Einsatzanforderung in das Klinikum Klagenfurt


Am Pfingstmonat den 20.05.2013 um 21:30 Uhr wurden wir von der Polizeistadtleitzentrale Klagenfurt, über Anforderung der Polizeiinspektion Annabichl, zu einen Mantrail - Sucheinsatz in das Klinikum Klagenfurt alarmiert.

Sachverhalt:

Ein 84-jähriger männlicher Patient wurde aus einer Abteilung des Klinikum Klagenfurt seit ca 18:00 Uhr vermisst.

Gemeinsam mit Angehörigen der BF Klagenfurt, der FF Kalvarienberg, FF Haidach und der Betriebsfeuerwehr vom Klinikum Klagenfurt wurde das gesamte Areal im Klinikum abgesucht.

Die Suche verlief negativ und wurde um 00:30 Uhr abgebrochen.

Im Einsatz standen mehrere Beamte der Polizeiinspektion Annabichl, zwei Polizeidiensthundeführer und Angehörige der oben angeführten Feuerwehren.

Unsere Staffel stand mit 12 HundeführerInnen mit 11 Flächensuchhunden und 3 Mantrailhunden im Einsatz.

Laut Mitteilung der PI Annabichl konnte die gesuchte Person um 03:25 Uhr am Hauptbahnhof in Klagenfurt unverletzt aufgegriffen werden.

Danke für die Einsatzanforderung und für die gute kameradschaftliche Zusammenarbeit.