Inhalt
< vorheriger Artikel

ASBÖ Motorradstaffeln: Rasche Hilfe auf zwei Rädern

Ein neuer Video-Clip zeigt die Effizienz von Motorrädern im Rettungsdienst.


Seit 2014 setzt der Samariterbund Tirol eine Motorradstaffel im Sanitätsdienst ein. Das hat sich von Anfang an sehr bewährt. Alle Motorräder sind mit Defibrillator, Verbands- und Schienungsmaterial, Notarztequipment und mit Blaulicht und Sirene ausgestattet.

Ab sofort hat der Samariterbund Motorradstaffeln nicht nur in Tirol im Einsatz, sondern auch in Wien, Kärnten und Burgenland. Insgesamt wurden 14 Motorräder verschiedener Herstellermarken angeschafft. Alle BikerInnen haben eine spezielle Ausbildung. Als professionelle ErsthelferInnen sind sie allein auf sich gestellt und müssen sehr schnell (lebenswichtige) Entscheidungen treffen.

Die Motorräder sind in vielen Bereichen unschlagbar, wenn es um Erste Hilfe bei Verkehrsstaus oder um schwer erreichbare Einsatzorte im unwegsamen Gelände geht. Der Fokus der Motorradstaffeln liegt in der Erstversorgung am Unfallort und ist eine optimale Ergänzung zum Rettungswagen. Aber auch im Bereich der Ambulanzdienste kommen die Motorradstaffeln zum Einsatz. Vor allem Veranstalter von sportlichen Großevents wollen auf die Sanitäter mit dem Motorrad nicht verzichten.

Image-Film für ASBÖ-Motorräder

Um die Samariterbund-Motorräder werbewirksam zeigen zu können, hat die ASBÖ-Motorradstaffel Kärntens einen Imagefilm produziert, der die Schnelligkeit von NotfallsanitäterInnen oder SanitäterInnen auf zwei Rädern zum Thema hat.

„Wichtig war uns eine realistische Darstellung“, sagt Albert Schwarz vom Samariterbund Kärnten, der für Organisation und Produktionsleitung verantwortlich zeichnet. „Mit ‚HPhoto Hannes Pacheiner‘ fanden wir einen Partner, der nicht nur alle Phasen vom Script bis zur Postproduction professionell umsetzte, sondern auch den Kontakt zu Natascha Zenig Bodyart herstellte, die für die perfekte Maske sorgte. Die Idee für den Inhalt sowie für das Setting des Videos kam von Daniel Hager, Leiter Rettungsdienst Samariterbund Kärnten.“

SamariterInnen vor der Kamera

Als DarstellerInnen im Motorrad-Movie fungierten ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen des Samariterbund Kärntens: Forstarbeiter - Daniel Hager // Mitarbeiterin Leitstelle - Christine Bugelnig // Rettungssanitäter Motorrad - Oliver Kropf // Fahrer Rettungstransportwagen - Simon Suprun // Beifahrerin - Evelyn Treiber