Inhalt
< vorheriger Artikel

Reges Treiben auf der Seniorenmesse 2006

Am 16.November um 9 Uhr öffneten sich für tausende interessierter SeniorInnen die Tore zur „Halle A“ der Neuen Messe Wien. Über 490 Aussteller aus mehr als 20 Ländern waren vor Ort. Mitten im Getümmel die fleißigen MitarbeiterInnen des Samariterbundes.


Mit neu gestaltetem Messestand präsentierte sich der Samariterbund Wien auf dem neuen Standort nahe dem Haupteingang. Im „Cafe Samariter“ fanden in angenehmer Atmosphäre mehr als 2.000 Informationsgespräche statt. Das Hauptinteresse der BesucherInnen galt dem Vitalmenü und dem Heimnotruf, aber auch der Mitgliederservice war sehr gefragt.

 

Einen Höhepunkt stellten die Besuche der Wiener Hundestaffeln dar, die sich tageweise abwechselnd präsentierten. Gefragt waren auch die Informationsmaterialien des Samariterbundes Wien. „Wir werden immer stärker als soziale Organisation mit vielfältigen Angeboten wahrgenommen“, kommentiert Peter Erdle, Öffentlichkeitsarbeitsreferent des Landesverbandes Wien, das große Interesse der WienerInnen, „und das große Interesse zeigt, dass wir unsere Sache gut machen.“

 

Näheres finden Sie unter: www.wiener-seniorenmesse.at