Inhalt
< vorheriger Artikel

Rescue Camp in Mörbisch

Internationale Samariter-Übung mit über 200 TeilnehmerInnen


Impressionen vom Rescue Camp in Mörbisch. Derzeit trainieren SamariterInnen aus ganz Europa gemeinsam mit heimischen Organisationen den Ernstfall. Wie versorgt man ein schweres Trauma? Was ist bei einem Großunfall zu tun? Wie verhält man sich bei einer Schussverletzung? Rund um Mörbisch werden noch bis morgen verschiedenste Notfallsszenarien von den Mitgliedsverbänden der „Samaritan International“ (SAM.I) gemeinsam mit dem Landeskriminalamt, der Feuerwehr und anderen lokalen Partnern trainieren. Über 200 Personen nehmen an der Großübung, die noch bis 28. Mai dauert, teil. Der österreichische Samariterbund richtet die Übung aus und bereitet realitätsnahe Szenarien vor. Tolle Leistung #rescuecamp17!