Inhalt
< vorheriger Artikel

Rettungshunde-Sucheinsatz im Bezirk Völkermarkt


Seit dem 15. Dezember 2012 wird der 21-jährige Christoph Staubmann aus Flattnitz vermisst. Zuletzt wurde er im Lokal "Papito" in Kohldorf gesehen. Eine groß angelegt Suchaktion verlief bisher ergebnislos.

Familie, Freunde, Kollegen und Bekannte sind in tiefer Sorge. Seit Samstag, vier Uhr früh, ist der 21-jährige Tischler Christof Staubmann aus Flattnitz spurlos verschwunden. Der junge Mann arbeitet bei einer Firma in Griffen und hat dort ein Zimmer gemietet. Am Freitag nahm er an der Weihnachtsfeier seines Arbeitgebers teil. Anschließend hielt er sich noch mit zwei Kollegen im Lokal "Papito" in Kohldorf bei Kühnsdorf auf. Dort verliert sich die Spur des Mannes.

Staubmann ist 190 Zentimeter groß, etwa 90 Kilogramm schwer, korpulent und trägt brünettes kürzeres Haar. Zuletzt war er mit einer blauen Jeans, einem Sakko eines Kärntner Anzuges und einem "Bleamle-Gilet" bekleidet. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Griffen unter der Telefonnummer 059133-2149 erbeten.

Unsere Staffel (Mantrail Hunde) wurde am 19.12.2012 durch den Bezirkshauptmann der BH Völkermarkt, Mag. GertAndre Klösch, angefordert und hat am 19.12. mit den Mantrailhunden und 9 HundeführerInnen und am 20.12. ebenfalls mit den Mantrailhunden und 12 HundeführerInnen am Einsatz teilgenommen.

Weitere Einsatzteilnehmer waren verschiedene Feuerwehren aus der Umgebung und auch aus Deutsch Griffen, dem Wohnort des Vermissten, mehrere Polizeibeamte aus Völkermarkt und Griffen, Polizeidiensthundeführer und der Polizeihubschrauber.

Wir bedanken uns für die Anforderung zur Einsatzteilnahme wie auch für die kameradschaftliche und kollegiale Zusammenarbeit.