Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund beim FemVital

Die Frauengesundheitstage der Stadt Wien „FemVital“ finden vom 23. – 24. September bereits zum siebten Mal statt. Der Samariterbund Wien ist gleichermaßen mit einem Vortrag wie mit einem Ambulanzteam vor Ort.


Die Frauengesundheitstage im Rathaus sollen die psychischen, sozialen, körperlichen und ökonomischen Komponenten eines gesunden Lebens für Frauen aller Altersgruppen aufzeigen und Angebote präsentieren, die diese berücksichtigen. Es gilt auch die Frauen über ihre Möglichkeiten, ihre Rechte und auf eventuelle Probleme aufmerksam zu machen – soweit die Zielsetzung der VeranstalterInnen.

 

Der Samariterbund Wien knüpft nahtlos an diese Ziele an und präsentiert am 24. September im Wiener Rathaus einen Vortrag zum Thema: „Unfallprävention und Erste Hilfe bei Unfällen am Arbeitsplatz und zu Hause“. „Gerade die Sicherheit im Haushalt und am Arbeitsplatz sind uns sehr große Anliegen“, erläutert Samariterbund Wien-Geschäftsführer Oliver Löhlein die Gründe für das Auftreten beim FemVital. „Schon die Basics der Ersten Hilfe können wahre Wunder im Fall eines Notfalls wirken. Das versuchen wir auch den BesucherInnen des FemVital mit unserem Vortrag zu vermitteln“, so Löhlein weiter. „Und für diese Plattform möchten wir uns schon im Vorfeld bei den VeranstalterInnen bedanken“.

 

Gesamtpackage

Der Samariterbund Wien ist aber nicht „nur“ als vortragende Instanz beim FemVital vertreten. Um die mehreren Tausend BesucherInnen rundum gut betreuen zu können, ist das Team in rot auch mit einem Notarztteam vor Ort und rundet so seinen Gesamtauftritt gelungen ab.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

www.femvital.at