Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund betreut bis zu 1.000 Flüchtlinge in der Steiermark


Die Nothilfe für Flüchtlinge läuft auf Hochtouren. In Unterpremstätten am Schwarzlsee betreut der Samariterbund ab sofort eine Transitunterkunft für 1.000 Flüchtlinge. "Die ersten 150 Flüchtlinge sind bereits in der Steiermarkhalle des Schwarzl-Freizeitzentrums angekommen. Weitere 700 Flüchtlinge werden in nächsten Stunden erwartet. Wir benötigen dringend noch freiwillige HelferInnen für die Essensausgabe, Betreuung der Menschen und Sortierung von Sachspenden", so Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs. "Danke an alle HelferInnen, die MitarbeiterInnen der Volkshilfe und auch an die Feuerwehren Unterpremstätten, Zetling und die Polizei."

Bereits gestern Abend haben hunderte freiwillige MitarbeiterInnen Feldbetten aufgestellt und die Schwarzl-Freizeithalle für die erschöpften Ankommenden hergerichtet. "Wir benötigen daher ganz dringend langfristige gemeinsame Maßnahmen in Europa, die diese Regionen stabilisieren. Das reicht von wirtschaftlichen Sanktionen gegen Diktaturen und verbrecherische Regimes bis hin zu mehr Geld und Ressourcen für die Entwicklungszusammenarbeit vor Ort", so Franz Schnabl. Millionen Menschen müssen vor Krieg und Bürgerkrieg, Hunger oder religiösem Fanatismus fliehen. Viele Flüchtlinge möchten lieber heute als morgen wieder in ihre Heimat zurückkehren. Der Samariterbund setzt sich schon seit Jahren für Menschen auf der Flucht ein, und stellt in diesen dramatischen Tagen und Wochen Zelte, Feldbetten, Decken und Einsatzfahrzeuge in ganz Österreich bereit. Mobile medizinische Teams des Samariterbundes sind unterwegs, um vor Ort rasch helfen zu können. Derzeit betreibt der Samariterbund in Österreich zehn Einrichtungen mit mehr als 1.000 Flüchtlingen und plant, bis Ende des Jahres mindestens weitere 500 Flüchtlinge aufzunehmen. Außerdem betreut der Samariterbund derzeit über 6.000 Flüchtlinge in temporären Notquartieren.

Hotline für Helferinnen in der Steiermark: 03135/ 5200211