Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund Burgenland: Jugendliche des UMF-Hauses Storchenblick besuchen die KHD-Gruppe in Hornstein

Am Samstag, 23.05.2015 besuchten drei unbegleitete minderjährige Flüchtlinge vom UMF (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge)-Haus Storchenblick in Podersdorf die KHD (Katastrophenhilfsdienst)-Gruppe am Samariterbund Stützpunkt in Hornstein, da diese den Wunsch geäußert haben, später einmal Rettungssanitäter und Arzt werden zu wollen. Ein Erlebnis für die Jugendlichen und die Mitglieder der KHD-Gruppe.


Gemeinsam mit den Jugendlichen wurde innerhalb der Gruppe das neue Material bestaunt und ausprobiert. Am Anfang waren die Jugendlichen noch etwas schüchtern, jedoch änderte sich das sehr schnell. Die Sanitäter bauten mit ihnen Standlichter auf und starteten das neu gekaufte Stromaggregat. Das Aufbauen eines großen Mannschaftzeltes begeisterte sowohl die Jugendlichen, als auch die Sanitäter, da die jungen Flüchtlinge viel Geschick mitbrachten.

Die Augen der Jugendlichen strahlten und sie fühlten sich sehr wohl in der Gruppe. Sie erzählten dann auch immer wieder von ihrer Heimat, und gaben ihr Wissen über gewisse Werkzeuge und Materialien preis und wie diese in ihren Heimatländern eingesetzt werden. Einer der Jugendlichen erzählte von seiner Arbeit als Mechaniker in seiner Heimat und fesselte mit seiner Geschichte die ganze Gruppe.

Ein abschließendes Highlight war der Besuch beim Feuerwehrheurigen der Freiwilligen Feuerwehr Hornstein. Die Jugendlichen besuchten den Heurigen gemeinsam mit der KHD-Gruppe und es ergab sich eine wunderschöne Atmosphäre. Gemeinsam hat man gelacht, getanzt und Geschichten erzählt, die teilweise sehr ergreifend waren.

Die Jugendlichen freuten sich sehr über den Besuch bei der KHD-Gruppe in Hornstein und bedanken sich für den schönen Tag, den sie bei ihnen verbringen durften. Es war ein Erlebnis sowohl für die Jugendlichen, als auch die KHD-Gruppe.