Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund Filmfest zugunsten armutsgefährdeter Kinder

Großer Erfolg des Samariterbund Filmfestes mit Prof. Peter Patzak: Alle Einnahmen kommen armutsgefährdeten Kindern in Österreich zugute.


"Obwohl wir in einem der reichsten Länder der Erde wohnen, gehört es leider auch in Österreich immer öfter zum Alltag, dass viel zu viele Menschen in die Armut abrutschen. Sogar Kinder sind betroffen. Fast 400.000 können nicht einmal mit dem Wichtigsten versorgt werden", erklärt Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes. Deshalb bat der Samariterbund am 13. Oktober zum Filmfest ins Filmcasino. Mit einer Kinokarte um 12 € pro Person und Film unterstützten die Besucherinnen und Besucher die Samariterbund-Projekte für armutsgefährdete österreichische Kinder. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Filmfest-Tombola für armutsgefährdete Kinder, bei der jedes Los zum Preis von 5€ gewann. Das Samariterbund Filmfest wird moderiert von Dieter Chmelar.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Samariterbund Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller und Kultregisseur Prof. Peter Patzak standen zwei Filme auf dem Programm. "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen", Dokumentarfilm von Mélanie Laurent und Cyril Dion (F 2015) und "Bringing Out the Dead" (USA 1999, Originalfassung mit Untertiteln), Spielfilm von Martin Scorsese. Nicolas Cage ist Rettungssanitäter in New York und kommt jede Nacht mit dem Tod in Berührung. Mit seinen Kollegen kann er viele Leben retten.

Dem Samariterbund helfen

Der Samariterbund unterstützt viele Kinder. So bieten die Wiener Sozialmärkte Müttern mit Babys und Kleinkindern bei speziellen Aktionen kostenlos bzw. sehr verbilligt Kindernahrung, Windeln und Hygieneartikel. Eine gratis Hausaufgaben- und Lernunterstützung für Kinder von 6 und 14 Jahren bietet das "LernLEO", weil sich viele Familien Nachhilfestunden nicht leisten können. Die Wohlfahrtsstiftung "Fürs Leben" hilft Eltern, die sich medizinische Behandlungen für ihre Kinder nicht leisten können. Außerdem wird seit 16 Jahren in der Vorweihnachtszeit rund 700 Kindern, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen oder beeinträchtigt sind, mit dem "Nikolauszug" eine große Freude bereitet. Die Mittel für all diese Aktionen werden über Spenden, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Sponsoren aufgebracht. Das Österreichische Spendengütesiegel garantiert die Spendensicherheit durch Qualitätsstandards und ständige Kontrolle. Spenden an den Samariterbund können von der Steuer abgesetzt werden.

Die Veranstaltung wurde gesponsert von: Filmcasino Wien, Polyfilm Verleih, The Cube Hotels GmbH & Co KG sowie The Walt Disney Company (Austria) GmbH.

Samariterbund-Projekte für Kinder können Sie gerne auch weiterhin mit einer Spende unterstützen:
IBAN: AT04 1200 0513 8891 4144
BIC: BKAUATWW (Betreff: "Filmfest")