Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund & Österreichische Post AG starten wieder Weihnachtsaktion für Kinder in Armut

Im Rahmen der Aktion kann man ab sofort wieder "Christkind spielen" und armutsgefährdeten Kindern Freude machen


Bereits zum achten Mal startet der Samariterbund gemeinsam mit der Österreichischen Post AG die Aktion "Spielen Sie Christkind", bei der kostenlos Pakete an sozial benachteiligte Kinder verschickt werden können. Im Vorjahr konnte so über 9.000 Kindern, die von Armut betroffen sind, zu Weihnachten eine Freude gemacht werden.

Über 320.000 Kinder von Armut betroffen

"Leider ist fast jedes fünfte Kind in Österreich von Armut betroffen und die finanzielle Situation erlaubt es vielen Eltern nicht, für ihre Kinder Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Hier möchten wir mit der Weihnachtsaktion 'Spielen Sie Christkind' eingreifen und den Kindern zeigen, dass jemand da ist, der an sie denkt. Es ist schön zu sehen, dass die Zahl der Unterstützerinnen und Unterstützer jedes Jahr steigt. Wir haben bereits jetzt schon viele Anfragen von Privatpersonen, Unternehmen und Schulen, die auch heuer wieder bei der Aktion mitmachen möchten", sagt Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes.

Über 9.000 Menschen spielten im Vorjahr Christkind

2013 wurde in Kooperation mit der Österreichischen Post AG erstmals die Aktion 'Spielen Sie Christkind' ins Leben gerufen: Dank der großartigen Unterstützung mehrerer tausend Menschen haben im vorigen Jahr rund 9.000 Kinder, die es im Leben nicht so gut getroffen haben, schöne Weihnachtsgeschenke bekommen.

"Für Kinder ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie am Heiligen Abend ein Geschenk erhalten. Wir haben mit dieser Aktion ermöglicht, dass jedes der Kinder ein neues Spielzeug erhält. Es ist wirklich wunderschön zu sehen, wie sie sich über die Packerln freuen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die diese Aktion ermöglichen", erklärt Reinhard Hundsmüller.

"Wir freuen uns, dass wir diese Aktion bereits zum achten Mal gemeinsam mit dem Samariterbund so erfolgreich durchführen und dabei vielen Kindern eine Freude bereiten können. Es wird leider oft vergessen, dass es viele Menschen in Österreich gibt, die Hilfe benötigen. Darum ist diese Aktion so wichtig", betont der Generaldirektor der Österreichischen Post AG, DI Dr. Georg Pölzl.

Gratisversand

Deshalb rufen der Samariterbund und die Österreichische Post AG auch heuer wieder dazu auf, Kindern ein Weihnachtsgeschenk zu schicken. Neu wird dieses Jahr sein, dass keine Paketmarken mehr bestellt werden müssen, sondern das Paket nur mit dem Hashtag #Team Christkind versehen werden muss, um es gratis bei der Post aufgeben zu können. Außerdem kann man unter www.post.at/geschenkpaket kostenlos ein Versandetikett downloaden und ausdrucken. Mit diesem Versandetikett kann das Paket rund um die Uhr – auch am Wochenende – bei allen SB-Stationen der Post kontaktlos aufgegeben werden. Auch die Info-Karten mit Angaben, um welches Geschenk für welches Alter es sich handelt, stehen auf der Website der Post www.post.at/geschenkpaket zum Download bereit.

Die Pakete werden an Sammelstellen des Samariterbundes in ganz Österreich verteilt. Zur Weihnachtszeit überbringen haupt- und ehrenamtliche SamariterInnen die Pakete persönlich an Kinder aus sozialen Einrichtungen und benachteiligten Familien in ganz Österreich.

Schon ein kleines Geschenk macht den Kindern Freude und bringt ein Stück Weihnachtszauber!

Und so funktioniert die Aktion im Detail:

  • Ein Geschenk zwischen 20,- und 40,- Euro besorgen.
  • Auf der Info-Karte den Inhalt des Geschenkes vermerken, für welches Alter und für welches Geschlecht es geeignet ist. Das Geschenk sollte weihnachtlich verpackt und die Info-Karte darauf angebracht werden. Das Geschenk versandfertig machen (in einem Paket oder mit Packpapier verpacken).
  • Die Maße für das Paket – Gewicht: maximal 31,5 kg, Maße: längste Seite des Paketes maximal 120 cm, Mindestmaße: 15 x 21 cm
  • Einfach #TeamChristkind auf das Paket schreiben und dieses bis 19. Dezember 2020 zu einer Post-Geschäftsstelle bringen. Aufgrund der aktuellen Situation geht es auch kontaktlos: Versandetikett unter post.at/geschenkpaket ausdrucken und Pakete bequem und sicher über die Versandboxen in den SB-Zonen aufgeben. Der Versand ist kostenlos!


Die häufigsten Kinderwünsche sind:

0-2 Jahre: Kuscheltiere, Kleinkinderspielzeug, Duplo, Motorikspiele

3-5 Jahre: Spielzeugautos, Puppen, Eisenbahnen, Hüpftiere, Schaukelpferd, Bälle, Steckperlen

6-8 Jahre: Lego, Playmobil, Barbies, Freundschaftsbücher, Gesellschaftsspiele, Kinderuhr

9-12 Jahre: Instrumente, Scooter, Brettspiele, Federball-Set

13 bis 16 Jahre: Sportgeräte, Virtual Reality Brillen, Gesellschaftsspiele, Schminksets