Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund schenkt serbischer Partnerorganisation IDC Einsatzfahrzeug

Zur Unterstützung der Partnerorganisation in Serbien hat der ASBÖ heute ein Einsatzfahrzeug übergeben, das künftig in der Flüchtlingshilfe, aber auch im Rettungs- und Krankentransport eingesetzt werden soll.


ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller überreichte das Rettungsauto an Miodrag Nedeljković, Geschäftsführer von IDC Serbien feierlich in Wien. „Dieses Fahrzeug wird es uns ermöglichen, Flüchtlingen in Serbien zu helfen“, bedankte sich Miodrag Nedeljković im Rahmen der Übergabe des Rettungsautos. In einem weiteren Schritt soll das Fahrzeug für Rettungs- und Krankentransporte eingesetzt werden.

Die 2007 gegründete Samariter-Organisation Initiative for Development and Cooperation (IDC) und Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ) sind Teil des internationalen Samariter-Netzwerks SAM.I und einander seit Jahren in Freundschaft verbunden. So wurden bereits zwei längerfristige Projekte zum Wiederaufbau und zur Unterstützung von Landwirten nach der großen Flutkatastrophe 2014 am Balkan umgesetzt. „Es ist eine unserer zentralen Aufgaben, derer wir uns auch im SAM.I-Netzwerk verpflichtet haben, Partnerorganisationen, die sich im Aufbau befinden, zu unterstützen“, so Reinhard Hundsmüller abschließend.