Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund schult neue Sanitäter für Großunfälle und Katastrophen

Dieses Wochenende startet in Vorarlberg ein Hilfswacheleiterkurs, an dem auch zehn Sanitäter des Samariterbundes Tirol teilnehmen werden. Bei dem kombinierten Katastrophen- und Großunfallseminar, das drei Wochenenden dauert und mit einer Prüfung abgeschlossen wird, erhalten die vielen neuen ASB-Sanitäter die theoretische und praktische Ausbildung für den Ernstfall. So werden sie optimal auf den Umgang mit dem u.a. in Kirchbichl stationierten medizinischen Großunfallset eingeschult.


Dieses Wochenende startet in Vorarlberg ein Hilfswacheleiterkurs, an dem auch zehn Sanitäter des Samariterbundes Tirol teilnehmen werden. Bei dem kombinierten Katastrophen- und Großunfallseminar, das drei Wochenenden dauert und mit einer Prüfung abgeschlossen wird, erhalten die vielen neuen ASB-Sanitäter die theoretische und praktische Ausbildung für den Ernstfall. So werden sie optimal auf den Umgang mit dem u.a. in Kirchbichl stationierten medizinischen Großunfallset eingeschult.

Die ASB-Mitarbeiter aus Tirol und Vorarlberg bilden gemeinsam die neuen Sanitäter aus.