Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund: So gelingt ein gerechtes Bildungssystem

ASB Wien-Lerneinrichtung zeigt, wie SchülerInnen positive Schulabschlüsse und Aufstieg in weiterführende Schulen schaffen


Zwei Mal wöchentlich besuchte Setara im vergangen Schuljahr das LernLEO, die Lerneinrichtung des Samariterbundes Wien, im zweiten Bezirk. "Ich habe im LernLEO viel Unterstützung bekommen. Zuerst habe ich eine Sonderschule besucht, bald darauf in eine Neue Mittelschule wechseln können", erzählt Setara stolz. Nach Beendigung der Neuen Mittelschule schaffte sie nun den Aufstieg in eine weiterführende Schule und besucht nun seit wenigen Wochen eine HAK.

Im LernLEO arbeiten zwei ausgebildete Pädagoginnen und ehrenamtliche HelferInnen mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren und unterstützen sie beim Erledigen ihrer Hausübungen. So wie Setara kommen viele Mädchen und Buben aus sozial benachteiligten Familien. In Österreich sind rund 380.000 Kinder und Jugendliche armutsgefährdet.

Dass der soziale Status der Eltern einen überaus großen Einfluss auf die Bildungschancen der Kinder hat, ist in vielen Studien schon seit langem eindeutig nachgewiesen. Trotzdem wird in Österreich Bildung nach wie vor "vererbt". Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, übernimmt der Samariterbund Wien seit mehr als drei Jahren Verantwortung mit der Lerneinrichtung LernLEO. "Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind in Österreich Zugang zu einer guten Ausbildung erhalten muss. Dieser darf nicht von der Bildung der Eltern und ihren finanziellen Möglichkeiten abhängen", sagt Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbundes Wien.

Setaras persönliche Erfolgsgeschichte ist kein Einzelfall. So wie sie schafften auch andere SchülerInnen des LernLEOs den Aufstieg in weiterführende Schulen, alle SchülerInnen konnten das Schuljahr positiv abschließen und in die nächste Schulstufe aufsteigen. "Mit unserer nachhaltigen Unterstützung hoffen wir, Kindern eine Zukunft mit Perspektiven und ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen zu können. Neben der Lernunterstützung bietet das LernLEO auch verständnisvolle Betreuung und Austausch bei Problemen sowie sinnvolle Freizeitaktivitäten und eine gesunde Jause zum Lernen", so Löhlein.

"Bitte unterstützen auch Sie unser LernLEO, das Kindern, denen es nicht so gut geht im Leben, eine Chance gibt und einen Beitrag zu einem gerechten Bildungssystem leistet. Wir sind für Spenden in jeder Höhe dankbar, denn das LernLEO finanziert sich ausschließlich aus privaten Geldern", so Löhlein.

Arbeiter-Samariter-Bund Wien, WSD gem. GmbH

IBAN: AT43 2011 1890 8900 2400

BIC: GIBAATWWXXX

Kennwort "LernLEO"