Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund überwacht „Laut gedacht“ bei Silbermond

Am Freitag, den 27. Oktober, war es in Linz endlich so weit: SILBERMOND war da! Und die Fans blieben nicht aus: Der Posthof war ausverkauft!


Schon weit vor 20 Uhr standen die Fans Schlange, um einen Platz in den ersten Reihen zu ergattern. Und kurz nach 19 Uhr war es dann soweit: „Einlass“. Doch bevor der Abend so richtig in Stimmung kam, wurde das Publikum mit der Mödlinger Vorband Mondschein aufgewärmt. Nach einer kurzen Umbauphase hieß es dann „und hier sind SILBERMOND“.

 

Frontsängerin „Steffi“ heizte mit ihren drei Jungs dem Linzer Publikum ordentlich ein. Die Fans freuten sich über bekannte Songs wie „Symphonie“, „Wissen was wird“ oder den Ö3-Dauerbrenner "Das Beste". Aber auch weniger bekannte Stücke – aber nicht weniger Gute – wurden zum Besten gegeben.

 

Für die fünf Samariter war der Abend Gott sei Dank mehr Vergnügen als Arbeit, denn bis auf drei kleine Versorgungen waren alle Fans bis zum Schluss voll dabei. "Ein super Konzert und die Band ist echt toll. Die sind trotz ihres Erfolges voll natürlich und nett geblieben!", freut sich Notfallsanitäter Wolfgang Steiner.