Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund und ibc Hetzendorf zu Gast im Außenministerium

Mit dem Schulsanitätsdienst im ibc Hetzendorf hat der Samariterbund beim Vereinspreis Zusammen:Österreich gewonnen. Es folgte eine Einladung von Außenminister Sebastian Kurz.


"Es ist für alle eine tolle Erfahrung, ins Außenministerium eingeladen zu werden", sagt der Samariter Albert Espino. Gemeinsam mit OSR Mag. Dr. Gerlinde Szklarski, Pädagogin am ibc Heztendorf hat er den dortigen Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Regelmäßig finden Fortbildungen und Katastrophenübungen statt. "Wir alle engagieren uns auch in unserer Freizeit für den Schulsanitätsdienst", so Espino weiter.

Das gemeinsame Engagement wurde mit dem Vereinspreis Zusammen:Österreich und nun einer Einladung ins Außenministerium belohnt. Der Vereinspreis zeichnet Vereine aus, in denen das Miteinander funktioniert, in denen Menschen mit unterschiedlichen Wurzeln, Hautfarben und Religionen zusammen kommen und eine großartige Truppe werden. "Wenn du für ein gemeinsames Ziel arbeitest, ist es egal, woher du kommst", so Espino abschließend.