Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund versorgte täglich bis zu 7.000 Flüchtlinge

Transitquartier Schwarzlsee steht für Flüchtlinge bereit


Mit 15 Notunterkünften unterstützten täglich rund 1.200 haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen und HelferInnen des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs bis zu 7.000 Flüchtlinge allein sowie in Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen. Dabei wurden die völlig erschöpften Flüchtlinge medizinisch sowie mit warmen Mahlzeiten und Schlafplätzen versorgt. Insgesamt wurden über 20 Tonnen Sachspenden verteilt. "Auch viele der Helfer und Helferinnen sind in den vergangenen Tagen an ihre Grenzen gestoßen. Unser Dank gilt all jenen, die uns mit Sachspenden, Zeit und Geld unterstützt haben. Viele Ehrenamtliche haben extra Urlaub genommen, um helfen zu können. Die Solidarität mit den Schutzsuchenden und die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung sind ungebrochen groß. Viele Flüchtlingsfamilien waren tagelang ohne warme Mahlzeit unterwegs und erreichten uns mit blutigen Füßen und völlig übermüdet. Ihre Dankbarkeit ist überwältigend," schildert Wolfgang Krenn, Einsatzleiter des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs die vergangenen Tage.

Im Transitquartier Schwarzlsee werden derzeit Vorkehrungen für den erwarteten Flüchtlingsstrom aus dem Balkan getroffen, auch in den anderen Notquartieren laufen alle Vorbereitungen auf Hochtouren.

Der Samariterbund betreut in Österreich zudem zehn Flüchtlingseinrichtungen, in denen die Flüchtlinge auf ihren Asylbescheid warten. Drei dieser Einrichtungen sind auf die altersadäquate Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen spezialisiert.

Falls Sie Flüchtlinge unterstützen möchten: Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs hat gemeinsam mit der österreichischen Post AG die Aktion "Willkommenspakete für Flüchtlinge" gestartet und dabei eine unglaubliche Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung erfahren. Bis jetzt sind bereits mehr als 2.000 Pakete eingetroffen. Bis 31. Oktober können Sachspenden für Flüchtlinge kostenlos in jeder Postfiliale und bei jedem Post Partner in ganz Österreich aufgegeben werden.

Der Samariterbund Wien ist Partner der Hilfsaktion "Flüchtlinge für Flüchtlinge" und nimmt am 19. und 20. September Spenden in der Pillergasse 24, 1150 Wien in der Zeit von 9-18:00 Uhr entgegen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!