Inhalt
< vorheriger Artikel

SamariterInnen bringen Donau zum Leuchten


Am 13. Dezember luden die Wasserrettung des Samariterbundes Linz und der Heeressportverein Linz, Sektion Tauchen, im Gedenken an die verstorbenen KameradInnen wieder zum mittlerweile traditionellen Fackelschwimmen in der Donau. Nachdem zwei Zelte mit Stromversorgung und Beleuchtung aufgebaut wurden, trafen die Schwimmer und Zuseher ein, die vom HSV und der Samariterjugend mit heißen Getränken, Gulaschsuppe und Kuchen versorgt wurden. Der Samariterbund verzeichnete mit rund 40 SchwimmerInnen einen neuen Teilnehmerrekord und bei frühlingshaftem Wetter war auch das Publikumsinteresse enorm.

Ein großer Dank gilt auch wieder der Firma „Scubaboard“, die allen Nichtausgestatteten die Neoprenanzüge wieder kostenfrei zur Verfügung stellte.

Fotos: Samariterbund, Tim Schöftner www.tims.photo