Inhalt
< vorheriger Artikel

SAMLA Purkersdorf mit Löwenherzpreis ausgezeichnet

Aus den Händen von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und LH-Stv. Sepp Leitner erhielt der Samariterbund Purkersdorf kürzlich den Löwenherzpreis des Landes Niederösterreich für sein Sozialprojekt SAMLA.


Dieser große niederösterreichische Preis für sozial mutiges Handeln soll das Engagement der Preisträger nicht nur auszeichnen, sondern auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Heinisch-Hosek würdigte die Leistung des Samariterladens SAMLA als „besonderes Engagement für eine solidarische, hilfsbereite und friedliche Gesellschaft“. Sie unterstrich das couragierte Handeln der SAMLA-Verantwortlichen, die „in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit den Menschen Waren und Produkte zu sozial verträglichen Preisen zur Verfügung“ stellt.

 

Heinisch-Hosek unterstrich auch die ökologische Verantwortung des SAMLA, der in der heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft auf Nachhaltigkeit setzt und zum Umdenken anregt.

 

Der Löwenherzpreis wird in drei Kategorien vergeben: Der Samariterbund erhielt seine Auszeichnung im Bereich „Kommunale Projekte“. Dort werden Aktivitäten und Projekte gewürdigt, die den Menschen vor Ort eine wesentliche Erleichterung oder Verbesserung ihrer sozialen Lebensumstände ermöglichen.

 

Die Obfrau des ASB Purkersdorf und SAMLA-Geschäftsführerin Brigitte Samwald zeigte sich gleichermaßen erfreut und überrascht von der Auszeichnung: „Das ist wohl eine der schönsten und wertvollsten Bestätigungen für unser Sozialprojekt SAMLA“.

 

„Der Löwenherzpreis selbst und der feierliche Festakt der Verleihung geben unserem Projekt einmal mehr einen tiefen Sinn“, ergänzte Co-Geschäftsführer Herbert Willer.