Inhalt
< vorheriger Artikel

Sechs neue SchwimmlehrerInnen für die ASBÖ-Wasserrettung

Bei der Wasserrettung-Lehrer-Fortbildung in Maria Enzersdorf wurden neue Methoden für den Schwimmunterricht präsentiert.


Bei der Fortbildung der ASBÖ-Wasserrettung, am Sonntag, 16.10.2011, im Bundessportzentrum Südstadt wurde über Methoden des modernen Anfängerschwimmunterrichtes diskutiert und praktisch im Wasser trainiert. „Es ist besonders wichtig, dass bei den Schwimmkursen der ASBÖ-Wasserrettung immer nach den neuesten Erkenntnissen unterrichtet wird. Damit sind künftig beim Anfängeschwimmunterricht noch größere Ausbildungserfolge zu erwarten“ ist sich der Vorsitzende der ASÖ-Bundeswasserrettung, Herr OA Dr. Erik Teumann sicher.

Im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltung wurden sechs neuen SchwimmlehrInnen ihre Lehrscheine überreicht. Damit sind sie berechtigt, namens der ASBÖ-Wasserrettung Schwimmkurse abzuhalten.

Die neuen SchwimmlehrerInnen sind:

 

Gordon CAMPBELL

Veronika DITACHMAIR

Regina POINTNER

Andreas ROTH

Peter TURSKY

Felix ZOTTL

 

Für die Wasserrettung der Gruppe Linz war der Tag besonders wichtig. Fünf neue SchwimmlehrerInnen kommen aus der Gruppe Linz. „Damit wird die Linzer Wasserrettung erheblich verstärkt. Wir haben nundie Möglichkeit, wesentlich mehr Aktivitäten auf dem Gebiet der Wasserrettung zu setzen.“ freut sich der Vorsitzende der Wasserrettung der Gruppe Linz, Andreas Luxheim.

 

Bild 1: Die Teilnehmer der Wasserrettungsfortbildung vor dem Bundessportzentrum Südstadt

 

Bild 2: Die neuen SchwimmlehrerÍnnen mit den Bundesbeiratsmitgliedern Dr. Erik Teumann, Thomas Holzmann und Wolfgang Zottl