Inhalt
< vorheriger Artikel

SENaktiv mit Besucherrekord in Innsbruck


Drei Tage lang standen in der Landeshauptstadt bei der SENaktiv Messe die Senioren im Mittelpunkt. 150 Aussteller waren mit einem regelrechten Ansturm von 8900 Besuchern mehr als zufrieden.

Die Messe präsentierte sich als aktive Plattform für alle Senioren und überraschte mit topaktuellen Themen und Produktangeboten.

Unter "Neuheiten auf der SENaktiv" schaffte es der beim Samariterbund Tirol schon jahrelang geschätzte "Paradeehrenamtliche" Ottwien Traussnigg in die Sonntagsausgabe der Kronen Zeitung. Dabei erklärte er kompetent wie immer einer Kundin sowie der Journalistin das neue Hausnotrufsystem bestehend aus Handy zum Telefonieren und Armbanduhr für den Notfall, wobei beides vor allem auch nicht mehr an Wohnung oder Haus gebunden ist und somit für mehr Sicherheit bei Aktivitäten im Freien sorgt.