Inhalt
< vorheriger Artikel

Sicherheitstage in Trumau

Am Sonntag, den 25. September 2011, hat die Marktgemeinde Trumau zum Sicherheitstag geladen. Neben dem Samariterbund Traiskirchen-Trumau waren auch die Rettungshundestaffel des Samariterbundes Ebreichsdorf anwesend und präsentierten ihre Leistungen. Auch die Freiwillig Feuerwehr Trumau, die Freiwillige Feuerwehr Baden, das Rote Kreuz Baden, das Bezirkskommando Baden, die Polizeiinspektion Trumau sowie der Zivilschutzverband stellten auch ihr Können unter Beweis.


Bei der Festansprache hat NR Bgm. Otto Pendl, Präsident des Samariterbund Niederösterreich, die gute und vor allem wichtige Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen hervorgehoben. Weiters wies Präsident Pendl auf die Bedeutung des Ehrenamtes hin und bedankte sich besonders bei den vielen Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement.

 

Bei der Leistungsschau präsentierte die Samariterbund-Hundestaffel Ebreichsdorf, wie sie die vierbeinigen Retter auf Such- und Katastropheneinsätze vorbereiten. Dann zeigten die Rettungs- und Notfallsanitäter der Gruppe Traiskirchen-Trumau, wie Zusammenspiel der Rettungskräfte nach einem schweren Unfall aussieht.

 

Bei der Veranstaltung wurde Chefinspektor Rudolf Teuchmann, Abteilungsinspektor Helmut Waldegger, Bezirksstellenleiter RK Gernot Grünwald und HBI Michael Sax durch den Samariterbund ausgezeichnet.

 

Landesrätin Mag. Karin Scheele, Landtagsabgeordneter. Vbgm. Franz Gartner, ASB-Bundessekretär Reinhard Hundsmüller, Pfarrer Mag. Dr. Lukas Rüdiger und Bezirkshauptmann Dr. Heinz Zimper wohnten den Festlichkeiten bei.