Inhalt
< vorheriger Artikel

Siegendorf: Vermisste Frau lebend aufgefunden

Die seit Dienstag abgängige Bewohnerin des Pflegekompetenzzentrums Siegendorf wurde am späten Donnerstagnachmittag lebend aufgefunden. Ein Einwohner Siegendorfs fand die 89-Jährige in der zu seinem Haus gehörenden Pferdekoppel und verständigte sofort die Rettung. Die Frau wurde erstversorgt und ins Spital transportiert.


„Ich freue mich sehr, dass die vermisste Frau gefunden wurde und bedanke mich sehr herzlich bei der Bevölkerung Siegendorfs, der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung und den Einsatzkräften von Polizei, Freiwilliger Feuerwehr, Tauchdienst Burgenland sowie den Kolleginnen und Kollegen von Samariterbund für ihren großen Einsatz“, kommentiert Mag. Wolfgang Dihanits, Geschäftsführer des Samariterbundes Burgenland, der das Pflegekompetenzzentrum Siegendorf betreibt.

 

Während der dreitägigen Suchaktion setzte die Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung gemeinsam mit Polizei, Freiwilliger Feuerwehr und Samariterbund unter anderem auch einen Hubschrauber und Suchhunde ein. Fast 200 Freiwillige beteiligten sich an dem Einsatz.