Inhalt
< vorheriger Artikel

Sommerfest im Haus Pottendorf!

Im Samariterbund – Haus Pottendorf, einer Wohneinrichtung für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in Niederösterreich, fand am 13. Juli 2019 das bereits traditionelle Sommerfest statt.


Bei der bestens besuchten Veranstaltung konnten auch Samariterbund Niederösterreich Präsident Abg. z. NR a. D. Otto Pendl, Geschäftsführer Ralph Ebhart sowie Pottendorfs Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner und Pfarrer Mag. Josef Lippert begrüßt werden.

Im Rahmen der Feier wurden kulinarische Genüsse aus aller Welt serviert. Für die musikalische Umrahmung sorge eine afghanische Musikgruppe. Abgerundet wurde das Programm durch eine Vorführung der Rettungshundestaffel ASBÖ LV NÖ - Gruppe Ebreichsdorf, die Groß und Klein gleichermaßen begeisterte.

Präsident Pendl sowie Hausleiterin Claudia Frank wiesen in ihren Ansprachen auf die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements in allen Bereichen hin und freuten sich über die Fortschritte der Hausbewohner im (Aus-)Bildungsbereich.

Im Anschluss wurden Stoffhunde der Rettungshundestaffel als kleine Aufmerksamkeit an die vielen engagierten Menschen verschenkt, die sich um das Haus Pottendorf verdient gemacht haben. Die Sportvereinigung Pottendorf spendete zwei Fußbälle für die Bewohner der Einrichtung, was natürlich mit Begeisterung aufgenommen wurde. Einige Burschen des Hauses Pottendorf spielen in der Kampf- sowie Reservemannschaft der SVG Pottendorf.

Eine gelungene Veranstaltung, die wieder zeigt, dass "durchs Reden die Leute zsammkommen". Der Samariterbund bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern und Gästen, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!