Inhalt
< vorheriger Artikel

Spaß, Action und Superstimmung im Autan-Sommercamp

Seit vier Tagen zelten auf Einladung des Samariterbundes über 100 Kinder im Autan-Sommercamp im Burgenland. Die Kinder erholen sich beim Schwimmen, Basteln, Spielen, Tanzen, Karaoke Singen oder auch einfach nur entspannt in der Wiese liegen. Für viele der Kinder, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, ist dies oft der erste richtige Urlaub.


In den vier Tagen wurden auch schon jede Menge neue Freundschaften geknüpft und Adressen und Telefonnummer ausgetauscht. Auch der gestrige Rekordhitzetag und die ersten nächtlichen Unwetter wurden gut überstanden. Jeden Tag finden im Sinne der Olympiade kleine Sportturniere statt, von Badminton, Fußball bis hin zu Beach-Volleyball.

 

Morgen, Mittwoch, ist ein Ausflug in den Familypark Neusiedlersee geplant, der für die meisten Kinder ein ganz besonderes Abenteuer sein wird. Am Freitag winken bei der Siegerehrung Preise für die jungen Olympioniken, abschließend können sich die Kinder in der Disco nochmals so richtig austoben.

 

Das Autan-Sommercamp ist dank einer großzügigen Spende von Autan ermöglicht worden und wird von den sehr engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Samariterbundes organisiert und durchgängig betreut. Die über 100 Teilnehmer des Autan-Sommercamps in Österreich zelten von 4. bis 11. August direkt am Badesee Andau auf einem komfortablen Campingplatz. Die Kinder kommen aus sozial schwachen Familien oder Kinderheimen aus Tirol, Kärnten, Wien und dem Burgenland.