Inhalt
< vorheriger Artikel

Spaß und Action für 100 sozial bedürftige Kinder im Familypark Neusiedlersee

Rund 100 Kinder von Kunden aus dem Samariterbund Sozialmarkt (SOMA) in Floridsdorf konnten sich am Samstag so richtig austoben. Mit dem Märchenbus der ÖBB fuhren sie vom Sozialmarkt in den Familypark Neusiedlersee, wo NR-Abgeordneter Gerhard Steier in Vertretung des Landeshauptmannes und Josef Paul Habeler, Präsident des Samariterbundes Burgenland, schon auf die Kinder zur Begrüßung warteten.


"Es freut mich sehr, dass der Samariterbund gemeinsam mit der Familie Müller vom Familypark den Kindern diese Reise ermöglichte. Ich möchte allen Verantwortlichen für ihren Einsatz und Engagement danken. Und den Kindern wünsche ich vor allem eines: viel Spaß!", begrüßte NR-Abgeordneter Gerhard Steier die Menge.

 

"Gerade für Kinder, deren Eltern nur wenig Geld für Freizeitaktivitäten haben, ist so ein Ausflug eine neue und willkommene Abwechslung. Es ist schön zu sehen, wie einfach sich mit der Unterstützung von sozial engagierten Unternehmen große Freude schenken lässt", bedankte sich Josef Paul Habeler, Landespräsident des Samariterbundes Burgenland, bei den zahlreichen Unterstützern.

 

Die Kinder zwischen 5 und 12 Jahren konnten bis zum Nachmittag ganz nach Lust und Laune das riesige Areal des Familyparks erkunden. Zur Auswahl standen unter anderem die Achterbahn Götterblitz, Fernlenkboote, interaktive Zwergenminen, eine Gladiatorenschule oder ein Wildtierpark mit Streichelzoo, sodass für jedes Kind das passende Abenteuer dabei war. Begleitet und betreut wurden die Kinder von der Samariterjugend der Gruppe Floridsdorf-Donaustadt, die auch dafür sorgte, dass jedes Kind eine leckere Jause und ein Eis bekam.

 

"Die Begeisterung der Kinder ist für uns das größte Dankeschön", freute sich Organisator Georg Jelenko, Samariterbund-Projektmanager im Sozialbereich. Dank gebührt den zahlreichen Sponsoren, die diese Reise erst möglich gemacht haben: Der Familypark Neusiedlersee stiftete 100 Freikarten, die ÖBB organisierte die Fahrt mit dem Märchenbus, von den Firmen Ankerbrot, Speck-Lehner, Vöslauer, Kellys, NÖM, Heimbau und Manner kamen wertvolle Geld- und Sachspenden. Für eine gelungen Foto- und Film-Dokumentation sorgte das Foto-Video-Studio Vodicka. Zur Erinnerung kann sich jedes Kind Fotos vom Ausflug im Sozialmarkt abholen.

 

Über den SOMA des Samariterbundes

Der Samariterbund-Sozialmarkt in der Frömmlgasse 21 in Wien-Floridsdorf wurde am 1. Juli 2009 als fünfter Sozialmarkt der Stadt eröffnet. Hier können Menschen mit geringem Einkommen Waren des täglichen Bedarfs zu Preisen einkaufen, die deutlich unter jenen des Diskonthandels liegen. Die Produkte werden dem Sozialmarkt von Industrie, Handel und Landwirtschaft kostenlos zur Verfügung gestellt. Durch die hohe Nachfrage ist der Samariterbund-Sozialmarkt immer auf der Suche nach weiteren Sponsoren, die Lebensmittel und Waren aller Art spenden.

 

Kontakt für Sponsoren:

ASBÖ Floridsdorf-Donaustadt

Wallenberggasse 2

1220 Wien

Tel.: 01 22 144

E-Mail: office@samariter.at

Weitere Informationen auf: sozialmarkt.samariter.at

 

Fotos: Foto Vodicka

 

Link zum ORF-Beitrag: tvthek.orf.at/programs/70021-Burgenland-heute/episodes/1425096-Burgenland-heute

 

Link zum Kurzfilm: www.youtube.com/watch