Inhalt
< vorheriger Artikel

Spektakulärer Einsatz für den Samariterbund Hornstein in Steinbrunn

Am 22.07.2014 wurde der Rettungswagen des Samariterbundes Hornstein zu einem spektakulären Einsatz in Steinbrunn gerufen, wo auch der Einsatz der Feuerwehren Neufeld und Steinbrunn notwendig war, um den Verletzten in 20m Höhe bergen zu können.


Am Unfallort angekommen, stellten die Sanitäter des Samariterbundes Hornstein fest, dass die verletzte Person nicht in unmittelbarer Reichweite war, sondern sich noch auf den Baukran befand. Deshalb alarmierten sie die Feuerwehren Steinbrunn und Neufeld nach, da die Bergung ohne deren Gerätschaften nicht möglich gewesen wäre.

Zeitgleich mit den Feuerwehren traf auch die Notärztin ein, die gemeinsam mit den Feuerwehrleuten, unter Anwendung der Drehleiter, die verletzte Person in 20m Höhe geborgen hat. Das Sanitäterteam des Samariterbundes Hornstein bereitete sich in der Zwischenzeit auf die Versorgung der verletzten Person vor. Der Mann hatte sich während der Arbeit am Baukran die Ferse gebrochen und wurde dann mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Samariterbund Hornstein möchte sich für die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren und dem Notarztteam bedanken.