Inhalt
< vorheriger Artikel

Strudeltag!


Bereits am Vormittag begannen die Vorbereitungsarbeiten für die Zubereitung unserer Lieblingsstrudel.

Wir kneteten den Teig und ließen ihn rasten. Dann schälten und hachelten wir Äpfel und Kartoffeln und schnitten Zwiebeln klein. Diese und weitere Zutaten vermengten wir zu verschiedenen Füllungen: Äpfel mit Mohn und Brösel, Kartoffeln mit Grammeln und Zwiebeln, Topfenfülle einmal süß und einmal gesalzen. Bald waren die Massen im Strudelteig verpackt, mit Eiern bestrichen und fertig für das Backrohr.

Der beim Backen entstehende Duft lockte auch die anderen Bewohner zum Dorfplatz, wo wir genüsslich die verschiedenen Strudel verkosteten, bis alles aufgegessen war.