Inhalt
< vorheriger Artikel

Suche nach einer vermissten Person am Leopoldsberg


Am 16.08.2012 gegen 14.00 Uhr wurde die Rettungshundestaffel erneut zu einem Einsatz in Wien gerufen: Nachdem die Suche nach einem 88-jährigen Mann eine Woche zuvor erfolglos abgebrochen werden musste, wurde die Suche nach dem Vermissten nun im Bereich Leopoldsberg erneut aufgenommen.

Verständigt wurde die Rettungshundestaffel auch dieses Mal durch die MAA (Mantrailer Academy Austria). Zur Unterstützung wurde, wie auch schon beim vorangegangenen Einsatz, der ASB Wien mitalarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort gegen 16.00 Uhr und dem Einrichten der Einsatzleitstelle, begannen gegen 17.00 Uhr schließlich die ersten Hundeführer mit der Suche. Hundeführer mit Flächensuchhunden und Mantrailern, sowie Fußtrupps durchkämmten das Gebiet am Leopoldsberg nach der vermissten Person. Aufgrund der Dunkelheit und des unübersichtlichen, teils sehr steilen Geländes musste die Suche jedoch gegen 22.00 Uhr leider ergebnislos abgebrochen werden. Insgesamt waren 54 Personen im Einsatz. ASB Ebreichsdorf: SPANNER Karin (EL) BERGER Barbara (EL Stv.) WENK Christian (EL Unterstützung) STRAUSS Petra (HF) WEICHSELBAUM Sabrina (HF) ROTH Julia (HF) NEMETH Thomas (HF) BAUER Michael (HF) ZEMMANN Barbara (HF) GRÜN Christian (HF) ASB Stubenberg: ZÖHRER Christian ZÖHRER Karina SCHMIDBAUER Anna FALLE Gabriele SPORER Doris RESCH Sara LIEPOLD Patrick ASB Wien Floridsdorf/Simmering/Favoriten Johanniter - 2 Personen ÖHU - 5 Personen MAA - 3 Personen TV-Beitrag Wien Heute (26.8.2012)