Inhalt
< vorheriger Artikel

Tiroler Bergetrupp beim Sanitätsdienst für Kölner Rosenmontagsumzug

Deutsches Faschingshighlight als ultimative Herausforderung


Bereits zum dritten Mal unterstützte eine Abordnung des ASB Tirol auf Anfrage der Partnerorganisation ASB München den Sanitätsdienst beim Kölner Rosenmontagsumzug.

Bis zu einer Million Zuschauer feierten viele Stunden in fröhlicher Stimmung gemeinsam mit 11.000 aktiven Teilnehmern den Höhepunkt des deutschen Karnevals bei einem acht Kilometer langen Umzug durch die Innenstadt mit bunten Kostümen, Reiterkorps, Kapellen und Tanzgruppen, wobei es noch 300 Tonnen Süßigkeiten „regnete“.

Wie professionell das Auftreten der Tiroler Sanitäter in den vergangenen beiden Jahren vor Ort von der verantwortlichen Führung bewertet wurde, sah man daran, dass erstmals ein Bergetrupp rein aus Tiroler Sanitätspersonal (NFS/RS) gebildet wurde und sich dann auch bestens bei einem Ambulanzdienst dieser Größenordnung bewähren konnte. Gerne wird der ASB Tirol bei einer Anfrage auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.