Inhalt
< vorheriger Artikel

Tiroler Samariter schon wieder Geburtshelfer

Ganz besonders eilig hatte es heute Nacht ein Baby in Jenbach.


Bei Alarmierung des Rettungswagen Schwaz vom Samariterbund gemeinsam mit dem Notarzteinsatzfahrzeug  des Roten Kreuzes hatten gerade die Wehen eingesetzt und dann verlief alles ganz schnell und mit Hilfe der ausgezeichneten Zusammenarbeit aller Rettungskräfte komplikationslos.

(Notfallsanitäter Matthias Hager vom Samariterbund ist übrigens selbst erst vor kurzer Zeit zum ersten Mal Vater geworden.)

Der Samariterbund wünscht dem gesunden kleinen Buben und seinen Eltern natürlich alles Gute!