Inhalt
< vorheriger Artikel

Tiroler Workshop - Mantrailing für Einsatzkräfte


Am vergangenen Wochenende beherrschten ganz besonders feine Spürnasen auf vier Pfoten das Ortsbild des wunderschönen, wenn auch schon fast winterlichen Wildschönauer Hochtals. Der Samariterbund Tirol bot mit seiner seminar- und einsatzerprobten Instructorin des INBTI (International Bloodhound Training Institute) Gundula Czappek sowie Assistant Instructor Gerhard Czappek in Kooperation mit Assistant Instructor Bernhard Stummer, Diensthundeführer der Polizei Oberösterreich, einen überaus produktiven Workshop für fortgeschrittene Mantrailrettungshunde des Samariterbundes aus Tirol und Kärnten sowie beruflich aktive Einsatzkräfte aus Oberösterreich bzw. Kärnten an.

Reger Meinungs- und Erfahrungsaustausch in einem einmalig kameradschaftlichen und enorm arbeitswilligen Klima bildete den Rahmen für zwei äußerst intensive Trainingstage, an denen sogar die kurzen Kaffeeverschnaufpausen für Informationsvermittlung auch noch bei tiefster Dunkelheit genützt wurden. Spannende theoretische Vorträge im urigen "Affengewölbe" beim Kellerwirt wechselten mit unterschiedlichsten Trailübungen, welche bestens vorbereitet selbstverständlich jedes Hundeteam zum gewünschten Erfolg brachten.  Bausteintraining nach der Kocher Methode mit Intensity und delayed Intensity, wo die Person am Ende direkt aufgefunden und angezeigt wurde, "car pick up" mit früherem Spurende, Türanzeigen, Gebäudesuchen, Fluss als Zusatzschwierigkeit, Geruchspools zum Finden der frischesten Spur,...alles wurde unter perfekter Anleitung gelehrt und dann gemeistert.

Herzlichen Dank an den "Kellerwirt" für die einmalige Unterbringung und Bewirtung, an Ludwig Schäffer, Geschäftsführer der Bergbahnen, dass wir das Gelände benutzen durften, an die Hauptschule, welche uns das Gebäude zur Verfügung stellte, an die Ordination Doktor Bachmann, Sabine Bachmann, für die finanzielle Unterstützung und allen Genannten für das wirklich persönliche Interesse an der Mantrailhundearbeit sowie der gesamten Rettungshundestaffel des Samariterbund Tirol.

Vielen lieben Dank an sämtliche Hundeführer für die einfach großartige Zusammenarbeit und an alle unsere Hunde, welche wieder mit den freudig gezeigten Superleistungen Bevölkerung und Hundeführer zutiefst beeindruckten.