Inhalt
< vorheriger Artikel

Töchtertag beim Wiener Samariterbund


Am 25. April 2013 nahm der Samariterbund Wien bereits zum achten Mal am Wiener Töchtertag teil und unterstützt damit das Ziel, alte Rollenbilder aufzubrechen und Mädchen den Einstieg in neue Berufsfelder schmackhaft zu machen.

Viele Mädchen besuchten die Einsatzzentale, um Erste-Hilfe-Maßnahmen zu trainieren, einen Rettungswagen von Innen zu inspizieren und interessante Fakten zur Katastrophenhilfe zu erfahren. Natürlich waren auch wieder die Samariter auf vier Pfoten vom Samariterbund Favoriten dabei. Nach verblüffenden Erklärungen, wie dass sich selbst Chihuahuas als Rettungshunde eignen, führten Peter und Hannelore Erdle mit dem Golden Retriever Darius die wichtigsten Eigenschaften eines Besuchshundes vor.

In den vergangenen elf Jahren haben rund 26.000 Mädchen beim Wiener Töchtertag die Chance genutzt, sich abseits von Rollenklischees über ihre berufliche Zukunft Gedanken zu machen. An die 500 Unternehmen haben sich bisher an dem Töchtertag beteiligt.