Inhalt
< vorheriger Artikel

Übung mit FF St.Christophen & Rettung Altlengbach


Mit der Alarmierung „Person in Zwangslage“ wurde der RTW Altlengbach zu einem Bauernhof in St.Christophen gerufen.

Die FF war bereits vor Ort und versuchte einen der Angehörigen zu beruhigen, denn nebenbei breitete sich auch noch ein Feuer am Areal aus.

Die verletzte Person, welche am Heuboden von einem Holzbalken getroffen wurde und darunter zu liegen kam, konnte sich nicht mehr bewegen. Gemeinsam mit der Feuerwehr ist der Verunfallte befreit worden und die Sanitäter haben den Schwerverletzten zunächst medizinisch erstversorgt und für den Transport stabilisiert. Anschließend musste der Patient über eine Feuerwehrleiter abgeseilt werden, da die bestehende Holztreppe zum Heuboden durch das Feuer unpassierbar wurde.

Nach der Spontanheilung im Rettungswagen konnte der plötzlich Unverletzte wieder aufstehen und die Übung war somit abgeschlossen. Der Samariterbund Altlengbach bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr St.Christophen für die tolle Zusammenarbeit und die Ausarbeitung des Szenarios.

Fahrzeuge am Einsatzort:
TLFA 4000 St.Christophen
KLFA St.Christophen
KDO St.Christophen
RTW Altlengbach