Inhalt
< vorheriger Artikel

Übung von Samariterbund und Österreichischer Wasserrettung

„Gemeinsam für Ihre Sicherheit“: Koordinierende Einsatzübung am Pleschingersee


Erfolgreiche Einsatzübung am Pleschingersee in Oberösterreich.

„Gemeinsam für Ihre Sicherheit“ - so lautete das Motto der Einsatzübung von Samariterbund und Österreichischer Wasserrettung (ÖWR) am Samstag, den 6. Mai 2017. Das Einsatzgebiet bildete dabei der Pleschinger See in Steyregg bei Linz, wobei verschiedenste Einsatzszenarien im und am See trainiert wurden. Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit der beiden Rettungsorganisationen zu stärken, um bei einem Ernstfall am beliebtesten Linzer Naherholungs- und Badeareal einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.

Anfängliche Übungsannahme bildeten zwei vermisste Taucher in der Mitte des Sees, die binnen kurzer Zeit von zwei Einsatztauchern der ÖWR-Ortsstelle Pichling geborgen und dem Samariterbund zur weiteren Versorgung übergeben werden konnten. Weiters musste ein polytraumatisierter Mountainbiker vom gegenüberliegenden Ufer gerettet und mit dem Einsatzboot möglichst schonend transportiert werden, da eine Zufahrt zur Unfallstelle nicht möglich war. Die optimale Patientenversorgung konnte dabei durch ein gemeinsames Team von Kollegen des Samariterbundes und der ÖWR sichergestellt werden. Als abschließendes Übungsszenario musste von der ÖWR schließlich noch eine leblose Person von einer Badeinsel gerettet werden. Am Ufer wurde der Samariterbund bei den Reanimationsmaßnahmen unterstützt.

Die Übungsziele konnten in vollem Umfang erreicht werden - und auch das gegenseitige Kennenlernen ist nicht zu kurz gekommen: Es wurden viele neue Kontakte geknüpft. Ein herzlicher Dank an Martin Haunschmidt, ÖWR-Ortstellenleiter Plesching, für die professionelle und realistische Gestaltung der Übungsszenarien sowie den KollegInnen der ÖWR für die gute Zusammenarbeit.