Inhalt
< vorheriger Artikel

Unfallreicher Freitag


Fast zeitgleich ereigneten sich am Freitag, 25. Jänner 2013, vormittags zwei Unfälle im Einsatzgebiet des Samariterbundes Purkersdorf.
Zunächst kam um 9:10 Uhr auf der A1 Richtung Salzburg im Gemeindegebiet von Pressbaum ein PKW rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr gegen eine Leitschiene, wurde durch die Luft geschleudert und landete hinter der Leitschiene im Graben, dabei wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Der Notarztwagen Purkersdorf und ein Rettungswagen des Samariterbundes Purkersdorf nahmen die Versorgung der beiden Verletzten vor. Sie wurden anschließend ins Krankenhaus St. Pölten eingeliefert. Die Feuerwehr Pressbaum nahm die Bergung des Fahrzeuges vor.
Kurz darauf, um 10 Uhr desselben Tages, kam es auf der B44 zu einem Unfall mit mehreren Verletzten. Aus derzeit ungeklärten Gründen stieß ein Lieferwagen mit zwei PKW zusammen. Drei Rettungsfahrzeuge des ASB Purkersdorf, ein Rettungsfahrzeug des ASB Neulengbach, NEF Lengbach sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 9 wurden zur Unfallstelle beordert. Ebenso wurden die Feuerwehren Purkersdorf und Gablitz zur Menschenrettung alarmiert. Als der erste Rettungswagen aus Purkersdorf eintraf, wurden drei Personen mit Verletzungen vorgefunden, davon war ein Lenker noch im Fahrzeug eingeschlossen.
Die Feuerwehr Purkersdorf befreite den Lenker, dieser konnte mittels Spineboard (spezieller, rückenschonender Trage) aus dem Lieferwagen gerettet werden. Der Arbeitersamariterbund versorgte zwei Verletzte und brachte diese ins Krankenhaus Tulln. Der Lenker des Lieferwagens wurde vom ASB Eichgraben mit dem Notarzthubschrauberteam versorgt und von Christophorus 9 ins Krankenhaus Meidling geflogen. Die B44 war für den gesamten Verkehr gesperrt.
 
Fotos: CopyrightStamberg / RK