Inhalt
< vorheriger Artikel

Unsere Rettungshundestaffel im Einsatz

Eine holländische Urlauberin war am 02.06.2011 nach einem Spaziergang nicht in ihr Urlaubsquartier zurück gekehrt. In den späten Abendstunden wurde eine Suchaktion ausgelöst und am nächsten Tag in den Morgenstunden fortgesetzt. Die Frau wurde von einem Jogger aufgefunden. Sie war im freien Gelände abgestürzt und hatte Kopfverletzungen unbestimmten Grades erlitten. Sie wurde von der FF Möllbrücke geborgen und in das KH Spittal Drau gebracht..   Seitens unserer Rettungshundestaffel standen insgesamt 5 Hundeführer und 1 Einsatzhelfer im Einsatz.