Inhalt
< vorheriger Artikel

Unterstützung bei der Notarztausbildung

Bereits zum 4 mal unterstützen erfahrene Rettungs- und Notfallsanitäter des Samariterbunds Burgenland die Notarztausbildung der bgld. Ärztekammer.


Im Vordergrund stand das praktische Üben der erlernten Fähigkeiten der 34 angehenden Notärzte sowie die Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten und der Feuerwehr in der Praxis.

So wurden von der FF Trumau drei Unfallszenarien nachgestellt, wo die Notärzte die Versorgung kritischer Notfallpatienten in Zusammenarbeit mit Sanitätern und Feuerwehr

unter realistischen Bedingungen trainieren konnten. Am Nachmittag stand anschließend Stationsbetrieb am Programm, wo die Bewältigung von verschiedenen Notfallszenarien (Taumaunfall Kind, Versorgung eingeklemmter Personen etc..)

im Vordergrund stand.

Ein großes Lob muss den Organisatoren rund um Prim.Frank und der Freiwilligen Feuerwehr Trumau für die perfekte Umsetzung und die äußerst realistischen Notfallszenarien ausgesprochen werden.

So konnten auch die Sanitäter des Samariterbundes wertvolle Erfahrungen sammeln und hoffen auch im nächsten Jahr wieder mitwirken zu dürfen.