Inhalt
< vorheriger Artikel

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Kaiser-Josefstraße und Tullnerbachstraße fordert 3 verletzte Personen!


Zu einem Verkehrsunfall zweier PKW´s kam es am 20.02.2012 um ca. 13:00 Uhr in Purkersdorf im Kreuzungsbereich Kaiser-Josefstr. und Tullnerbachstraße. Die Leitstelle Notruf 144 NÖ alarmierte die RTW´s von Samariterbund Purkersdorf und Rotem Kreuz

Bei dem Unfall waren 3 Erwachsene und ein Kind beteiligt. Der 4 jährigem Bub war ordnungsgemäß in einem Kindersitz angeschnallt und kam dadurch mit einem Schreck davon. Er und sein Aupairmädchen dass dem Unfallhergang entsprechende Prellungen erlitten hat wurden durch den Samariterbund Purkersdorf zur Kontrolle in die Unfallstation des Krankenhauses Tulln gebracht. Die beiden anderen Personen wurden mit ähnlichen Verletzungen ins Krankenhaus Wilheminenspital geführt.


Die Mutter des Kindes war von der professionellen und netten Betreuung der Samariter so begeistert, dass am nächsten Tag die gesamte Mannschaft des Samariterbundes mit Faschingskrapfen verwöhnte.


"Wir freuen uns immer wenn wir für unsere Arbeit eine positive Rückmeldung erhalten und möchten uns auf diesem Weg bei der Mutter des Kindes bedanken. Wir sind sehr froh, dass bei diesem Unfall nicht mehr passiert ist, es hat sich wieder einmal gezeigt wie wichtig korrekte und altersadäquate Kindersicherungen und Sitze in den Fahrzeugen sind. Die normalen Sicherheitssysteme sind für Kinder völlig ungeeignet und hätte in diesem Fall zu keinem so positiven Ende des Unfalls geführt" meint dazu Christian Hiel Obmann Stellvertreter des Samariterbundes Purkersdorf