Inhalt
< vorheriger Artikel

Verkehrsunfall Zurndorf

Gegen 9:25 Uhr ereignete sich auf der L303 bei Zurndorf ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Eine 36jährige Lenkerin aus Ungarn kam mit ihrem PKW, in dem sich noch 2 weitere Personen befanden, auf der nassen Fahrbahn von der Straße ab, der PKW überschlug sich mehrfach und blieb anschließend auf dem Dach liegen.


Die Landessicherheitszentrale alarmiert zu der Unfallstelle die RTWs aus Andau, Frauenkirchen und Neusiedl am See sowie das NEF Frauenkirchen, Christophorus 9 und die Freiwillige Feuerwehr Zurndorf. Die drei Verletzten konnten sich zum Teil noch selbst aus den Unfallfahrzeug befreien bzw. mit Unterstützung der FF Zurndorf rasch geborgen werden. Alle Verletzten konnten an Ort und Stelle von den Sanitätern und den Notärzten stabilisiert werden. Eine Person, die die schwersten Verletzungen erlitt wurde von Notarzthubschrauber C9 ins AKH Wien weitertransportiert, die beiden anderen wurden von den RTWs aus Andau und Neusiedl am See mit NEF-Begleitung ins Krankenhaus Eisenstadt transportiert.