Inhalt
< vorheriger Artikel

Vienna Majors 2018: Samariterbund sorgt für Sicherheit


SamariterInnen beim Vienna Majors 2018 im Einsatz

Das Vienna Beach Major ist gerade voll im Laufen. Mehr als 40 SanitäterInnen des Samariterbundes Floridsdorf-Donaustadt sorgen im Rahmen des Sanitätsdienstes für Sicherheit. Neben Weltklassesport auf 2.500 Tonnen Sand im 8.000 Sitzplatz großen Stadion, gibt es beste Unterhaltung im "Beach Village".

Auf einer Fläche von 49.000 m² finden sich neben zahlreicher Gastronomie auch viele Action- und Fun-Stationen. Wenn es um die Sicherheit der Gäste geht, setzen die Veranstalter auf Bewährtes: Täglich sorgen rund 40 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen sowie zwei NotärztInnen des Samariterbundes in zwei Ambulanzen im Rahmen des Sanitätsdienstes für die medizinische Versorgung.

"Beachvolleyball auf der Donauinsel ist ein ganz besonderes Event. Schon letztes Jahr konnten wir bei der Beachvolleyball WM diesen einmaligen Spirit miterleben und viele Erfahrungen sammeln", sagt Ing. Alexander Prischl, ASBÖ-Einsatzleiter des Vienna Majors.

"Mit topmoderner medizinischer Ausrüstung und hoch motivierten MitarbeiterInnen sind wir bestens gerüstet. Wichtig bei der Hitze ist, regelmäßig viel Flüssigkeit, idealerweise Mineralwasser, zu sich zu nehmen und auf den Sonnenschutz zu achten“, ergänzen die beiden weiteren ASBÖ-Einsatzleiter, Stefan Grasel und Bernhard Schwarz BA.