Inhalt
< vorheriger Artikel

Volle Näpfe für Hunde & Katzen

Der Samariterbund verteilte am Mittwoch, 12. März im Sozialmarkt im 21. Bezirk Gratis-Futter an tierliebende Kundinnen und Kunden.


Am 12. März 2014 fehlte es den Lieblingen hunderter Sozialmarkt-Kundinnen und -Kunden an nichts: Bereits ab 9 Uhr früh startete der Samariterbund Wien die große Gratis-Aktion, bei der insgesamt 1,2 Tonnen Hunde- und Katzenfutter kostenlos an Herrchen und Frauchen verteilt wurden. Jeder Kunde erhielt rund drei bis vier Kilogramm leckeres Futter für seinen Vierbeiner.

Auch die Rettungshunde des Samariterbundes Wien sowie die vierbeinigen Begleiter der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Sama kamen in den Genuss der Leckereien.

"Für viele unserer alleinstehenden älteren Kundinnen und Kunden sind Haustiere eine wichtige emotionale Stütze. Wir freuen uns, dass wir ihnen nun auch beim Tierfutter finanziell unter die Arme greifen können", sagte Mag. Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbund Wiens.

Gespendet wurde die hochwertige Tiernahrung vom Verein "Tierschutz geht uns alle an", der sich intensiv mit dem Thema Tierfutterversorgung in Sozialmärkten beschäftigt. "Nach persönlichen Recherchen in Wiens Sozialmärkten, also direkt an der Lebensmittelversorgung Hilfsbedürftiger mussten wir feststellen, dass Sozialmarktkunden wenig bis keine Möglichkeiten haben günstig an Futter für ihre Lieblinge zu gelangen. Die Bereitstellung von Tierfutter stellt für Sozialmarktorganisationen eine große Hürde dar. Die Einkaufspreise sind einfach zu hoch, um es günstig an Bedürftige abgeben zu können", sagte Sabine Urbanek, Obfrau des Vereins "Tierschutz geht uns alle an".

Der Samariterbund Wien bedankt sich für die großzügige Unterstützung beim Verein "Tierschutz geht uns alle an", der auch künftig Tierfutter gratis zur Verfügung stellen wird. Der Samariterbund betreibt zwei Sozialmärkte in Wien.

Die kostenlose Tierfutter-Verteilung fand in der Frömmlgasse 31 in Wien-Floridsdorf statt.