Inhalt
< vorheriger Artikel

Weihnachtsfeier der Purkersdorfer Samariter 2011


Am 10.12.2011 fand die Weihnachtsfeier des Samariterbundes statt. Traditionell wurde die Weihnachtsfeier in der festlich geschmückten Garage der Samariter-Rettungszentrale in Purkersdorf veranstaltet. Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Teil mit Partnern und Kindern waren gekommen um den Abschluss eines erfolgreichen Jahres des Samariterbundes zu feiern.

 

Obfrau Brigitte Samwald lobte in ihrer Ansprache die hervorragenden Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verkündete erneut eine Ausfahrtenzahl für das Jahr 2012 von rund 12.000 Ausfahrten. Die Erneuerung des Krankentransportwagen-Fuhrparks wurde heuer erfolgreich beendet – sämtliche Krankentransportwagen konnten nun auf VW T5 Mittelhochdach, allesamt mit Defibrillatoren ausgestattet umgestellt werden. Auch der Bereich der Gesundheits- und Sozialen Dienste wurde erweitert: Der Samariterbund Purkersdorf hat im Auftrag der Stadtgemeinde die gesamte Zustellung von Essen auf Rädern übernommen. Dass die kontinuierliche Verbesserung der Leistungen und des Equipments weitergehen wird, hat Brigitte Samwald in Aussicht gestellt: Für nächstes Jahr steht die Planung und letztendlich auch Anschaffung eines neuen Rettungswagens für unsere Dienststelle an. Der Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war selbstverständlich nicht nur an die Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen gerichtet, sondern besonders dankte sie auch den Zivildienern, ohne die der Rettungs- insbesondere aber der Krankentransportdienst in Österreich nicht funktionieren könnte.

 

Christian Hiel, Stv. Obmann bedankte sich nicht nur bei seinen Kollegen, sondern insbesondere auch bei deren Angehörigen, welche durch die Zeitspende der ehrenamtlichen Mitarbeiter viel Verständnis und Geduld aufbringen müssen – aber auch der hauptberuflichen Mitarbeiter die durch einsatzbedingte Mehrstunden oder plötzlicher unerwarteter Ereignisse ihre Freizeit flexibel gestalten müssen. Des Weiteren lobte er den Einsatz und den guten Zusammenhalt im Team des Samariterbundes Purkersdorf. Besonders begeistert war er auch vom Weiterbildungsdrang der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, viele Mitarbeiter erreichten neue Ausbildungsstufen, andere erlangten Zusatzqualifikationen für spezielle Notfälle.

 

Vom Vorstand des Samariterbundes Purkersdorf waren Obfrau Brigitte Samwald, stv. Obmann Christian Hiel, stv. Obmann und Gruppenarzt Dr. Walter Matal, Kassierin Helga Hanzlik, Leiter RKT und Dienststellenleiter Karl Höbling und Schriftführer Harald Fiedler gekommen. Auch besondere Ehrengäste waren erschienen: Bürgermeister Karl Schlögl, Vize-Bürgermeister Christian Matzka, NÖN-Redakteur Ernst Susicky, sowie von den Freiwilligen Feuerwehren: Matthias und Dr. Eva Habsburg-Lothringen aus Mauerbach, FMD-Beauftragte Sophie Samstag aus Tullnerbach, Ing. Nikolaj Hlavka aus Purkersdorf, von den Ärzten Dr. Tina Schönau. Der Bürgermeister und sein Stellvertreter dankten den Samaritern für ihren unermüdlichen Einsatz getreu ihrem Motto „Hilfe von Mensch zu Mensch“. Für das leibliche Wohl der Samariter auf ihrer Weihnachtsfeier sorgte auch heuer wieder die Purkersdorfer „Spezerei Lendl“.