Inhalt
< vorheriger Artikel

Welttag der älteren Menschen: Der Samariterbund unterstützt 365 Tage im Jahr

Der Samariterbund ist das ganze Jahr im Bereich der Pflege im Einsatz und meistert auch die aktuellen Herausforderungen mit viel Herz.


Der Samariterbund bietet ein vielfältiges Pflegeangebot – vom mobilen Notruf bis zur 24-Stunden-Pflege. Und das 365 Tage im Jahr. Der Welttag der älteren Menschen bietet eine gute Gelegenheit, sich das Angebot näher anzusehen und die SeniorInnen in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit zu stellen. Denn gerade im Corona-Lockdown waren und sind die Services des Samariterbundes nach wie vor für viele zu Pflegenden auch die Chance auf Kontakt, Austausch und Zuwendung.

Vielfalt im Pflegebereich

Durch die höhere Lebenserwartung sprechen DemografInnen von den sogenannten „alternden Gesellschaften“ Europas. Hinter diesem nüchtern klingenden Schlagwort steckt jedoch viel mehr: Zusätzliche Lebensjahre, die individuell bestmöglich verbracht und genutzt werden wollen. Wenn das zu Hause nicht mehr gelingt, bieten die österreichweit neun Pflegekompetenzzentren, sieben SeniorInnenkompetenzzentren sowie fünf Tageszentren und betreute Wohneinrichtungen eine qualitativ hochwertige Alternative. Hier werden die älteren Menschen mit Herz, Engagement und Kompetenz von diplomiertem Pflegepersonal betreut und begleitet.

Ausgezeichnete Pflegekompetenzzentren

"Wir freuen uns, dass unsere Pflegedienste mittlerweile auch von offizieller Seite ausgezeichnet sind: Quality Austria verlieh erst kürzlich am 16. September den Vertreter*innen des Samariterbundes jeweils fünf Sterne für unsere Pflegekompetenzzentren im Burgenland und in der Steiermark", freut sich Wolfgang Dihanits, Geschäftsführer der Samariterbund Österreich Rettung und Soziale Dienste GmbH. Der Höhepunkt der Preisverleihung war an jenem Abend der Erhalt des Sonderpreises der Jury für "ein bewundernswertes Gesamterlebnis für die BewohnerInnen". Durch innovative Ansätze, den Einsatz von neuen Technologien und ständigem Qualitätsmanagement kann die Pflegequalität ständig verbessert werden.

Essen auf Rädern

"Zuhause schmeckt’s am besten" – das ist das Credo von Essen auf Rädern. Und mittlerweile werden rund 30 % der Mahlzeiten sogar emissionsfrei mit Lastenrädern zugestellt. Dafür erhielt der Samariterbund Wien auch den VCÖ Mobilitätspreis 2019. So ist das vor die Haustüre gelieferte Essen nicht nur regional und saisonal, sondern auch klimaneutral. Ältere Menschen, die nicht mehr so einfach einkaufen gehen und kochen können, haben mit dem Service die Möglichkeit, sich unabhängig bewusst und gesund zu ernähren.

Pflege in Zeiten von Corona

"Gerade im Corona-Lockdown und angesichts der öffentlichen Gesundheitslage macht sich der hohe Qualitätsstandard der Pflegeleistungen des Samariterbundes bewährt und die älteren Menschen haben eine Stelle, auf die sie vertrauen und im Zweifelsfall zurückgreifen können. HauskrankenpflegerInnen, Heimhilfen und natürlich die Pflegeeinrichtungen achten auf die höchsten Hygienestandards und sichern so das Wohlergehen der älteren Menschen wesentlich", so Dihanits.